Aktuelles

ZWAR NEWS

Immer auf dem neuesten Stand

Seminar 'Startpaket - Aufbau von ZWAR Netzwerken'

13. März 2024  in Dortmund

Selbstorganisierte ZWAR Netzwerke für Menschen 60+ sind ein seit 43 Jahren bewährtes Modell zur (Wieder-)Belebung von Nachbarschaft und zur Ermöglichung von Bürgerbeteiligung im Quartier über die Förderung von Eigenverantwortung und Selbstorganisation.

ZWAR Netzwerke stärken nachweislich das Leben in den Quartieren, beugen Einsamkeit und Isolation vor und ermöglichen ein gelingendes gemeinsames Älterwerden und gegenseitige Unterstützung bis ins hohe Alter.

Im Rahmen des eintägigen Startpakets vermitteln wir umfänglich fachliches Know-how zum Aufbau und zur Verstetigung von selbstorganisierten Netzwerken 60+ im Stadtteil nach der ZWAR Konzeption.

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer:innen, die Basiswissen und grundlegende Kenntnisse zur Begleitung des bewährten Prozessablaufs - von den Vorbereitungen für eine Netzwerkgründung bis hin zur Verselbständigung und Verstetigung eines ZWAR Netzwerkes im kommunalen Kontext erwerben möchten.

Wir bereiten Sie auf die Planung und Durchführung von Netzwerkgründungsveranstaltungen über Multiplikatorentreffen bis hin zur Moderation der Basisgruppentreffen vor.
Dazu vermitteln wir - als Dreh- und Angelpunkt der auf Selbstorganisation zielenden ZWAR Konzeption - zentrale Aspekte der Aufgaben- und Rollengestaltung als ZWAR Gruppenbegleitung.
Mittels eines Seminarmix aus Theorie- und Praxis – ergänzt durch die Herausgabe von zahlreichen Vorlagen und Musterschreiben – erhalten die Teilnehmenden alle relevanten Informationen.

Am Mittwoch, 13. März 2024 (09:00 Uhr – 16:30 Uhr) in den Räumlichkeiten des ZWAR e. V., Steinhammerstr. 3, 44379 Dortmund-Marten

Seminargebühr*: 100,- € pro Teilnehmer:in

Für weitere Informationen bzw. verbindliche schriftliche Anmeldungen bis zum Anmeldeschluss, Freitag, 01. März 2024, schicken Sie gerne eine E-Mail an ut.schuenemann(at)zwar.org

*Kontodaten erhalten Sie nach verbindlicher Anmeldung 

Kooperationspartner & Unterstützer

Gemeinsam für die gute Sache

Unterstützt durch
Archiv